Schreibwerkstatt

Viele Leser gewinnen!

Redakteure arbeiten unter Zeitdruck, werden überflutet von Meldungen und ärgern sich oft über schlechte Texte. Konsequenz: Gut gemeinte Schreibversuche landen schnell im Papierkorb. Das muss nicht sein: Der Journalist Ingo Leipner übt mit Ihnen, attraktive Texte zu schreiben, die Redakteur überzeugen – und ihre Position sichtbar machen, in Medien aller Art, egal ob in Zeitschriften oder im eigenen Blog.

 

In der journalistischen Schreibwerkstatt stehen viele Texte auf dem Prüfstand; der Journalist feilt an sprachlichen Details. Das geschieht gemeinsam mit den Teilnehmern, die selbst zur Tastatur greifen. 

 

Dieses Seminar ist interessant für Menschen, die Öffentlichkeitsarbeit machen, sei es in einem Verein, einer Partei oder Bürgerinitiative. Wer eine eigene Website oder einen Blog betreibt, profitiert ebenfalls von Tipps und Tricks, die aus jahrelanger journalistischer Praxis kommen. Auch Profis sind von diesem Format begeistert, weil es alte Kennt-nisse und Fähigkeiten auffrischt. Viele Schreibwerkstätten finden im attraktiven Tagungszentrum "Haus auf der Alb" statt, im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB).

 


Kurzes Video

Wenn der Mann den Hund beißt ...

Doppelpack

Schreiben & PR-Strategie

Kommunikation scheint heute sehr einfach zu sein: Digitale Medien machen es jedem Bürger möglich, im Internet seine Meinung zu publizieren. Doch wer mit professionellen Medien umgehen will, braucht eine professionelle Haltung – und das richtige Handwerks-zeug.


Ingo Leipner und Christoph Ecken zeigen, wie treffende, journal-istische Texte und eine gute Strategie in der Öffentlichkeitsarbeit aussehen. Ihre Workshops richten sich an Anfänger, Fortgeschrittene und Profis, die ihre Kenntnisse auffrischen wollen. Für diese Ziel-gruppen bieten sie spezifische Seminare an, damit jeder Teilnehmer auf seinem Anspruchsniveau zufrieden sein kann:

  • Modul 1: Journalistische Schreibwerkstatt (Ingo Leipner). Übung macht den Meister, besonders beim Schreiben. Daher wird in diesem Workshop nicht doziert, sondern viel selbst geschrieben: Pressemitteilungen, Webtexte, Teaser etc.
  • Modul 2: PR-Strategie-Workshop (Christoph Ecken). Ohne Strategie keine Ergebnisse. Wie sich Öffentlichkeitsarbeit geschickt planen und aufbauen lässt, wird in diesem Workshop an vielen Fallbeispielen diskutiert.

Beide Module lassen sich einzeln oder gemeinsam buchen: Der Um-fang der Workshops hängt davon ab, wie sehr die Themen vertieft werden sollen.

 

Interesse? Rufen Sie an: 0162/819 20 23

 

Hier geht´s zu den Details, Stichwort "Doppelpack":

 

Download
Schreiben + Strategie
Doppelpack.pdf
Adobe Acrobat Dokument 251.4 KB

Wissenschaft

Einfach schreiben

Der Schwerpunkt liegt bei diesem Unterrichtsformat nicht auf den formalen Anforderungen an eine wissenschaftliche Arbeit (Gliederung, Zitierweise etc.). Es geht vielmehr um sprachliche Probleme. Im Vordergrund stehen daher der Schreibprozess und die Frage, wie sich Texte auf einem wissenschaftlichen Niveau formulieren lassen - ohne in Schachtelsätzen unterzugehen.

 

Schon Karl Popper forderte:  „Das Schlimmste – die Sünde gegen den heiligen Geist – ist, wenn die Intellektuellen es versuchen, sich ihren Mitmenschen gegenüber als große Propheten aufzuspielen und sie mit orakelnden Philosophien zu beeindrucken. Wer’s nicht einfach und klar sagen kann, der soll schweigen und weiterarbeiten, bis er’s klar sagen kann.“

 

Kooperationspartner: MethoDactics

 

Hier geht´s zur Konzeption:

 

Download
Wissenschaftlich schreiben
Konzeption.pdf
Adobe Acrobat Dokument 745.0 KB


Feilen an Worten

Stellen Sie sich den Leser als Freund vor ...

Es ging um einen Beitrag für den Sammelband "Unternehmenserfolg und Gelassenheit", publiziert von "Freelancer International" und "GABAL": Reizvoll war dabei die Aufgabe, auf zehn Seiten die Methodik unserer Schreibwerkstatt darzustellen. Wer sich einen ersten Eindruck von dieser speziellen Arbeitsweise verschaffen will, ist bei dem Text genau richtig. Vorsicht: Diese Beschreibung ersetzt keine persönliche Teilnahme  und kann nur skizzenhaft zeigen, wie viel Spaß das gemeinsame Feilen an Worten macht.

 

So beginnt der Beitrag mit einer Ankündigung der wesentliche Inhalte:

 

Stellen Sie sich den Leser als Freund vor, mit dem Sie ein Gespräch führen. Sie wollen überzeugen und unterhalten, wobei Emotionen nicht fehlen dürfen. Wie begeistern Sie Ihren Freund – und damit Ihren Leser? Durch eine präzise Sprache, die auf den Punkt kommt und Freude am geschriebenen Wort weckt.

 

Das gilt für Internet und Print. Daher lernen die Teilnehmer in der Schreibwerkstatt, wie sie für beide Welten gute Texte entwerfen. Hinzu kommt: Wer die Eigenarten des Internets kennt, verpackt seine Botschaft noch besser, weshalb Abschnitt 2 einen Einblick gibt, wie sich Leser am Bildschirm verhalten. Abschnitt 3 zeigt ausführlich Tricks und Kniffe, wie Sprache besser fließt – und der Leser bei der Stange bleibt!  (...)

 

Den ganzen Beitrag lesen Sie als PDF-Dokument. 

Download
Feilen an Worten
Schreibwerkstatt, Freelancer-Buch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.6 KB

Stimmen von Teilnehmern der Schreibwerkstatt

„Inspirativ, dicht, ergiebig! Danke!“

„Wer professionell schreiben muss, sollte dieses Seminar besuchen."                                                

 

Prof. Dr.-Ing. Wilfried Koch (Ev. Männer-Netzwerk)

 

„Gut geleiteter Unterricht, anschaulich und gewinnbringend für meine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.“                                                                                                                                             

 

Günter W. Kramer (Stadtwerke Baden-Baden)

 


 „Auch für ‚Profis‘ eine wertvolle Auffrischung in super Arbeits- und Lernatmosphäre.“          

 

Kerstin Mangels (mangelsgrafik)
 

 

„Inspirativ, dicht, ergiebig! Danke!“

 

Susanne Goebel (Museumsleiterin der Museen Albstadt)

 

 

„Der Referent ist ganz persönlich und individuell auf konkrete Fragen und Schreibproben eingegangen. Sehr hoher Aha-Effekt.“

 

 Anja Lothschütz (Geschäftsführerin, „Werte, Wissen, Wandel gGmbH“)

 

 

„Ingo Leipner hat sein hohes Maß an Kompetenz sehr praxisorientiert und kurzweilig weitergegeben. Viele verwertbare Informationen und neue Impulse.“

 

Katja Oestreicher (Inhaberin, „SinnREICH Green Marketing“)

 

 

„Sehr gut vorbereitet, inspirierend und kurzweilig.“

 

Christa Raatz (Systemische Beraterin und Coach (Sinneskraft)

 

 

„Die Schreibwerkstatt hat mich sehr motiviert, meine Webpage mit kurzen, prägnanten Sätzen zu starten! Ingo Leipner ist ein ‚echter Profi‘ auf seinem Gebiet. Sehr genial! Sehr empfehlenswert!“

 

 Heike Danzer


Makroökonomie seit 2005

Lehraufträge an der DHBW

Volkswirtschaftslehre - nie war sie so wertvoll wie heute. Weltfinanz-krise, Eurokrise, Bankenkrise. Viel Stoff für Diskussionen mit Studenten, die bei Ingo Leipner VWL belegen, und zwar an der "Dualen Hochschule Baden-Württemberg" (DHBW). Der Diplom-Volkswirt gibt zwei Kurse, "Makroökonomie" sowie "Geld und Währung".

 

Wie wirkt die Niedrigzins-Politik der "Europäischen Zentralbank"? Wodurch entstehen Blasen an den Börsen? Welche Perspektiven gibt es in der Wirtschaftspolitik, Neoklassik versus Keynesianismus? Spannende Fragen, die weit mehr Relevanz haben, als reiner Klausurstoff zu sein.